Skip to main content

Maja (29) sucht in Ahrbrück

Ich mag es sehr gerne dominiert werden. Ich finde es heiß, wenn sich der Mann nimmt, was er will. Aber genauso liebe ich leidenschaftlichen Slowsex, wobei wir beide ganz intensiv spüren, wie dein praller Schwanz ganz langsam in meine enge Vagina eindringt und das Gefühl der Geilheit ins unermessliche steigt – solange, bis wir uns nicht mehr zurückhalten können und du mich hart fickst.

Wenn ich mich selbst befriedige stelle ich mir oft vor, von mehreren Männern befriedigt und angefasst zu werden. Wie einer anfängt, meine Oberschenkel mit Öl zu massieren und langsam zu meiner Vulva wandert und sie mit seinen öligen Händen massiert, während ein anderer zart meine Nippel streichelt und ein dritter dann meine Lippen mit seiner Eichel streichelt, bis ich seinen harten Schwanz voller Lust in den Mund nehme und leidenschaftlich daran sauge.

Nachricht senden

sexikocica (32) sucht in Ahrbrück

fantazien die erste: Meine Fantasie? Ein Kerl mit Einem Grossen Schwanz. Schöne Augen. Berührt meine Lippen, Küsse, Sex am Strand, Eine Menge leute. Sieht und JEDER Eifersucht. Ihr Glück ist mein körper nass .. Ich Habe Sand Zwischen Den Beinen

Nachricht senden

HotTattooGirl (32) sucht in Ahrbrück

Ich würde gerne meinen mann mit einer 2ten frau überraschen und ihn mal so richtig verwohnen.
bisher hatte ich immer nur alleine das vergnügen mit einer heissen maus spass zu haben

Nachricht senden

Lydia (33) sucht in Ahrbrück

Ausschließlich nackt will ich für Dich sein, im Haus, im Garten…. überall wo es eben für uns möglich ist. Jeder Zeit kannst Du mich berühren und gebrauchen, wie es Deiner Befriedigung gerecht ist.

Nachricht senden

JanaLogan (31) sucht in Ahrbrück

Du fühlst Dich von dominanten Frauen angezogen, die ihre Neigungen absolut authentisch ausleben. Es erwartet Dich hier also mit Sicherheit kein junges naives Mädchen, sondern eine richtige Frau, die mit viel Empathie und Einfühlungsvermögen agiert. Stark und selbstbewusst genug, um den Submissiven nach seinem tiefen Fall aufzufangen. Hierbei bevorzuge ich die leisen, eindringlichen Töne in einer Session. Ist das genüsslich leise, spöttische, die von Grausamkeit begleitete Freundlichkeit, die behutsame Verachtung nicht viel spannender als das laut polternde? Jedoch kann ich da, wo es in einem Rollenspiel passt, durchaus einen harten Befehlston anschlagen, der keinen Widerspruch duldet.

Nachricht senden